Hans und Klementia Langmatz-Stiftung

Infobrief an alle Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen (PDF)

Hans Langmatz – ein großer Förderer für die Berufsschule und Vorbild für unsere jungen Menschen

In Würdigung der großen Verdienste von Herrn Langmatz für die Berufsschule bekam der neue von Berufsschule und Wirtschaftsschule gemeinsam genutzte Mehrzweckraum 2007 den Namen Hans-Langmatz-Saal.

Zur Person von Herrn Langmatz:

  • 1917 im Rheinland geboren
  • Lehre zum Maschinenschlosser
  • 1939 Abschluss des Maschinenbaustudiums in Aachen
  • Nach dem 2. Weltkrieg gründete Herr Langmatz ein Unternehmen zur Herstellung von Licht- und Schiffsmasten in Berlin mit 450 Mitarbeitern, das 1958 mit der Thyssen AG fusionierte.
  • 1962 gründete Herr Langmatz in Garmisch-Partenkirchen die LIC Langmatz GmbH (heute gehören noch ca. 20 % der Anteile Herrn Langmatz, die übrigen privaten Investoren), einen kunststoffverarbeitenden Betrieb mit ca. 40 Mio. Euro Jahresumsatz und 250 Mitarbeitern.
  • 1993 gründete Herr Langmatz sein drittes Unternehmen, die ICL , das Innovations-Center-Langmatz GmbH
  • Todestag von Herrn Langmatz: 18. Febr. 2009

Herr Langmatz ist Träger des Bundesverdienstkreuzes und wurde mit dem Bayerischen Verdienstorden geehrt. 2007 wurde er zum Ehrenbürger von Garmisch-Partenkirchen ernannt und vom Landkreis mit dem goldenen Ehrenring ausgezeichnet.

1990 gründete Herr Langamtz und seine 1993 verstorbene Frau die
Hans und Klementia Langmatz Stiftung. Das Stiftungsvermögen betrug anfangs 1 Mio. DM. Es wurde zwischenzeitlich durch jährliche Zustiftungen beträchtlich erhöht.

Laut Satzung verfolgt die Stiftung folgende Zwecke:

  • Die Fürsorge für geistig und körperlich Behinderte
  • Die Unterstützung bedürftiger Personen
  • Die Unterstützung der Aus- und Fortbildung
  • Die Unterstützung von Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Energiewirtschaft und der Medizin
  • Die Förderung des Sports

Aus diesem Grund verleiht die Stiftung seit 1990 jedes Jahr Förderpreise und Urkunden an herausragende Absolventen der Staatlichen Berufsschule Garmisch-Partenkirchen. Derzeit erhalten 9 Schüler/innen einen Geldpreis von 1000 Euro und ein/e Schüler/in einen Geldpreis von 1500 Euro. Neben den schulischen Leistungen werden bei der Auswahl der Preisträger auch Absolventen/innen berücksichtigt, die sich durch besonderes soziales Engagement auszeichnen.

Für diese in Bayern einmalige Förderung von Berufsschülern wurde Herr Langmatz 2006 bereits zum Ehrenvorsitzenden des gemeinsamen Fördervereins unserer Schulen ernannt. Herr Langmatz steht vorbildhaft für unsere Schüler für Leistungswillen und unternehmerischen Mut sowie für die Verknüpfung von Unternehmertum und sozialem Engagement.